Worauf achten beim Bettdecken Kauf

Die richtige Bettdecken Größe

Erst stellt sich die Frage ob man auf der Suche nach einer Einzelbettgröße oder Doppelbettgröße ist. Hier sollte man sich fragen ob man einen möglichst erholsamen Schlaf mit viel Bewegungsfreiheit haben will oder die Wärmezufuhr des Partners unter einer gemeinsamen Bettdecke genießen will.

Für Solos ist dies natürlich einfacher, Sie gestalten sich meist nach der Größe des Bettes richten.

Die bekanntesten bettdecken test 2016 Längen sind 200cm sowie 220cm. Die bekanntesten Bettdecken Breiten sind 135cm, 155cm für Einzelbetten sowie 200cm und 240cm für Doppelbetten.

Beachten Sie den Wärmegrad

bettdecke test

bettdecke test

Der Wärmefaktor bestimmt ihr Schlafklima. Um jedem Menschen ein optimales Schlafklima zu geben, werden Steppbetten in der Regel in Wärmestufen gegliedert. Je höher die Zahl umso geheizter die Bettdecke. Dafür wenden die meisten Hersteller eine Skala von 1 bis 5 an. Beginnend bei 1 für Bettdecken für den Sommer und ausklingend bei 5 für warme Winterbettdecken.

Zwischen 2 und 4 finden Sie Bettdecken für Herbst und Frühling oder 4 Jahreszeiten Bettdecken.

Was für Materialien gibt es?

Wie sich eine Decke verhält, hängt insbesondere vom verwendeten Material ab. Darum sollten Sie sich über grundlegende Möglichkeiten belernen und umbedingt auf Qualität Acht geben.

Am wohl bekanntesten sind hier die Daunenbettdecken. Sie zeichnen sich durch ihr geringes Gewicht aus und werden daher gerne im Winter eingesetzt. Die Güte der Daune wird an Faktoren wie Dichte und Volume festgelegt und über die Füllkraft benannt. Sie bieten zudem eine sehr gute Temperaturregelung.

Vermindert bekannt aber immer mehr am kommen sind die Bettdecken aus Kamelhaar. Sie zeichnen sich insbesondere durch ihre gute Aufnahme and Feuchtigkeit aus. In der Natur ist Kamelhaar sehr starken Hitzen ausgesetzt und muss in den Nächten starken Temperaturschwankungen bestehen. Daher sind Sie sehr für den Sommer zu empfehlen. Zudem sind sie im Gegensatz zu Daunen auch für Allergiker ratsam.

Zum Abschluss sollte man noch synthetische Materialien in Betracht ziehen. Diese sind wie der Name schon verkundet keine Naturprodukte. Sie werden in der Regel mit Fasern aus Kunststoff oder winzigen Bällchen vollgestopft, haben dadurch aber auch Vorteile. So sind Sie meistens sehr leicht waschbar und dadurch besonders gut geeignet für Allergiker.

Wie eine Matratze zu wählen: Was ist die beste Matratze für Sie?

Zu wissen, wie eine Matratze zu wählen ist sehr wichtig, und zu wissen, was die beste Matratze für Sie ist umso wichtiger, als Sie vielleicht glauben. Es gibt viele verschiedene Arten von Matratzen zur Verfügung, und Sie sind genauso wie die meisten anderen wahrscheinlich denken – was ist der Unterschied?

In der Tat, im Gegensatz zu dem, was Sie gelesen haben, ist der wichtigste Faktor für Sie Ihren persönlichen Komfort. Ignorieren diejenigen, die Ihre Matratze sagen muss hart sein – das ist erwiesen Unsinn zu sein, es sei denn, Sie einen bestimmten orthopädischen Bedarf haben. Was muss er tun, um Ihren Körper richtig zu unterstützen und mit mindestens sechs verschiedene Arten von Haupt Matratze zu wählen, dass eine so gute Definition einer guten Matratze ist, wie Sie benötigen!

Billigere Matratzen

Die billigeren Matratzen sind aus einem einzigen Stück geschlungenen Draht hergestellt – die Unterstützung ist nicht gut, und wenn Sie einen Partner haben werden sie um das Bett herum bewegen, wie Sie sich bewegen. Sie werden schließlich zusammen am Ende, die möglicherweise nicht von Vorteil sein! Das ist in Ordnung, wenn Sie nichts anderes leisten können, aber sonst ist es zu vermeiden.

Öffnen Coil Designs

Offene Spule Matratzen haben einzelne Federn, die fest miteinander verbunden sind. Jedes Jahr im Frühling wird die, bewegen sie sich an, und während das für ein einzelnes Bett in Ordnung sein kann, ist es nicht für Doppelbetten empfohlen. Allerdings sind sie bequemer als die kontinuierliche Spule Matratzen oben.

Taschenfedern

 

Mit Federkernmatratzen, ist jede Feder in ihrer eigenen individuellen Gewebetasche enthalten. Dies ist die bequemste Form der Federung, da jede Feder bewegt sich nach dem Gewicht, das er unterstützt, und die benachbarten Federn sind nicht betroffen. Wenn Sie bewegen, dann ist Ihr Partner unwahrscheinlich, dass es zu fühlen.

Gedächtnisschaum

Memory-Schaum-Matratzen können in einem der oben und dann mit Memory-Schaum bedeckt beschriebenen Art und Weise entstanden sein. Dies ist eine Art von viskoelastischen Schaum, der temperaturempfindlich ist. Es reagiert auf die Hitze des Körpers und Formen Ihrer Form. Zwar ist es ein ausgezeichnetes Maß an Komfort bietet während des Schlafes, können Sie finden es schwierig, aus am Morgen zu bekommen – man bekommt nichts für nichts in der Matratze Geschäft!

Memory-Schaum ist ausgezeichnet, wenn Sie Arthritis oder jede andere Form von Druckschmerz in den Gelenken oder dem Rücken haben. Viele Leute mögen es, weil es auch wärmer als normal Matratzen ist, vor allem im Winter.

Latex oder Ordinary Schaum

Latexmatratzen sind von diesen leiden Allergien bevorzugt, weil sie dazu neigen, nicht Stäuben zu beherbergen. Sie haben nicht das Problem mit dem Staub oder Staubmilben, die mit anderen Arten von Matratze üblich sind.

Welche ist die beste?

Also, welche von ihnen ist die beste Matratze für Sie? Die besseren Matratzen bestehen aus Taschenfedern mit Schichten aus Latexschaum mit einer Schicht aus Memory-Schaum gekrönt, aber ist das, was Sie wirklich brauchen? Memory-Schaum ist teuer, also bevor Sie auf die beste Matratze entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie den echten Unterschied zwischen all diesen Optionen in Bezug auf Ihren persönlichen Komfort zu verstehen.

Sie können alles von bis zu $ ​​5.000 für eine erstklassige Matratze zahlen, so stellen Sie sicher, dass Sie sich absolut sicher sind, dass Sie zahlen, was für das, was Sie wirklich brauchen. Sie können zu einem Viertel dieser Preis eine Matratze kaufen, die Sie bequem und völlig ausreichend für Sie finden. So wie Sie sich entscheiden, vorausgesetzt, dass Sie verstehen Ihren Komfort braucht?

Erstens, stellen Sie sicher, dass Sie die beste Matratze von einer anerkannten Marke kaufen. Auch, versuchen Sie es, bevor Sie kaufen. Diejenigen, die meisten zufrieden mit ihrer Matratze hatte sie versucht, in den Laden vor dem Kauf. Es ist schön, ein Bettwäsche-Unternehmen mit einer Website zu überprüfen, und haben einen genauen Blick auf das, was sie zu bieten haben, aber Sie werden empfohlen, dann entlang in einen Laden zu gehen, die Aktien, die sie reichen und ausprobieren – liegen auf sie und bewegen. Wenn Sie ein Paar sind, dann versuchen beide, sie zusammen, um herauszufinden, wie viel jedes Partners Bewegung die andere beeinflusst. Achten Sie nicht auf die Assistenten bezahlen – sie versuchen, die Matratze zu verkaufen, nicht darauf schlafen!

Bei der Prüfung, zu überprüfen, wie fest die Kanten sind – wenn sie zu schwach sind dann die ganze Matratze könnte ziemlich schnell absacken. Wenn ein Memory-Foam-Matratze testen, liegen in einer Position für 2-3 Minuten, und dann versuchen, sich zu bewegen. Sie sollten in der Lage sein, ziemlich leicht zu bewegen, da Memory-Schaum nicht einschränkend sein soll. Wenn ja, könnten Sie sich sehr steif aufwachen, weil Sie zu lange in der gleichen Position gehalten wurden.

Matratze Garantien

So wissen Sie jetzt, wie eine Matratze zu wählen, und zu verstehen, wie zu entscheiden, welche die beste Matratze für Sie ist – aber was ist, wenn etwas schief geht? Sie können nicht eine Matratze erwarten ein Leben lang halten, aber es sollte mehr als ein paar Jahre dauern. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Garantie. Überprüfen Sie auch auf alle Bestimmungen, wie zum Beispiel mit einer empfohlenen Basis zu tonnentaschenfederkern matratze verwenden, oder wenn Sie die Original-Etiketten auf halten müssen. Sie werden überrascht sein, was eine Garantie ungültig machen kann – oder auch nicht!

Das ist im Grunde wie eine Matratze zu wählen: Wenn Sie diese Ratschläge befolgen, und Sie sollten durch den Kauf der besten Matratze für Sie am Ende.